Krankenversicherung Grenzgänger

Befreiung von der obligatorischen Versicherungspflicht

Grenzgänger und deren Familienangehörige können sich von der schweizerischen Versicherungspflicht befreien lassen und sich über eine deutsche Krankenversicherung absichern. Welche Schritte für eine reibungslose Umstellung Ihrer Krankenversicherung erforderlich sind, erfahren Sie auf dieser Seite. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit einen individuellen Angebotsvergleich zur privaten Krankenversicherung für Grenzgänger anzufordern.

Krankenversicherungspflicht

Seit Inkrafttreten des Personenfreizügigkeitsabkommens zum 1. Juni 2002, sind in Deutschland und weiteren EU-Ländern wohnende Erwerbstätige mit Arbeitsort in der Schweiz auch in der Schweiz krankenversicherungspflichtig. Der  obligatorischen Versicherungspflicht unterliegen auch nicht erwerbstätige Familienangehörige, die keine eigene Krankenversicherung haben.

Mit dem Personenfreizügigkeitsabkommen besteht für Grenzgänger und deren Familienangehörige aber auch ein Optionsrecht. Durch dieses Wahlrecht, können sie sich innerhalb von drei Monaten nach Erteilung der Grenzgängerbewilligung von der obligatorischen Krankenversicherungspflicht in der Schweiz befreien lassen und sich über eine deutsche Krankenversicherung absichern. Dabei gilt es zu beachten, dass die deutsche Krankenversicherung mindestens für die im schweizerischen Bundesgesetz zur Krankenversicherung festgesetzten Kosten aufkommt.

Befreiung von der Versicherungspflicht

Mit einem sogenannten Gesuch um Befreiung von der obligatorischen Krankenversicherungspflicht, kann das Optionsrecht ausgeübt werden. Dieser Antrag wird zusammen mit dem Nachweis des Versicherungsschutzes bei der zuständigen kantonalen Stelle eingereicht.

Zuständige kantonale Stellen

Anträge auf Befreiung von der Versicherungspflicht werden i. d. R. beim Gesundheitsdepartement des Arbeitskantons gestellt. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht einiger Departemente. Auf den Internetseiten der jeweiligen Departemente können Sie Infomaterial und Antragsformulare downloaden.

Kanton Department Downloadseite
Aargau (AG) Gemeinsame Einrichtung KVG
Gibelinstrasse 25
Postfach
4503 Solothurn
kvg.org
Appenzell Innerrhoden (AI) Gesundheitsamt d
Hoferbad 2
9050 Appenzell
ai.ch
Appenzell Ausserrhoden (AR) Gemeinsame Einrichtung KVG
Gibelinstrasse 25
Postfach
4503 Solothurn
kvg.org
Bern (BE) Amt für Sozialversicherung
Stiftungsaufsicht
Forelstrasse 1
3072 Ostermundigen
be.ch/asvs
Basel Stadt (BS) Amt für Sozialbeiträge
Grenzacherstrasse 62
Postfach  
4005 Basel
asb.bs.ch
Basel Landschaft (BL) Volkswirtschafts- und Gesundheits-
direktion
Bahnhofstrasse 5
4410 Liestal
baselland.ch
Sankt Gallen (SG) Gemeinde des Arbeitsortes  
Schaffhausen (SH) Sozialversicherungsamt Schaffhausen
Oberstadt 9
8200 Schaffhausen
svash.ch
Solothurn (SO) Amt für soziale Sicherheit
Ambassadorenhof
4509 Solothurn
akso.ch
Thurgau (TG)
Gemeinde des Arbeitsortes gesundheitsamt.tg.ch
Zürich (ZH)
Gesundheitsdirektion Kanton Zürich
Bereich KVG
Obstgartenstrasse 21
8090 Zürich
gd.zh.ch

Tarifvergleich

Ein individueller Tarifvergleich zur privaten Krankenversicherung für Grenzgänger hilft Ihnen dabei, die für Sie optimale Absicherung zu bestimmen. Unsere Experten stellen für Sie Preise und Leistungen geeigneter Tarife detailliert und leicht verständlich zum Vergleich gegenüber. Dieser Service ist für Sie selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

jetzt kostenlosen Vergleich anfordern »

Unser Service für Sie
  • objektive Marktanalysen
  • neutrale Produktauswahl
  • detaillierte Angebotsvergleiche
  • für Sie kostenlos & unverbindlich