Betriebliche Altersvorsorge

Vorteile der Unterstützungskasse

Jedes Trägerunternehmen kann die Zuwendungen an die Unterstützungskasse in Höhe der Jahresprämien voll als Betriebsausgaben geltend machen. Die Versorgungsverpflichtung wird weder bilanziert, noch im Anhang zur Bilanz erwähnt. Die Unterstützungskasse selbst ist als Sozialeinrichtung i. d. R. steuerbefreit, solange ihr Vermögen bestimmte Grenzen nicht überschreitet. Die Kasse kann Zuwendungen der Trägerunternehmen deshalb steuerfrei vereinnahmen.

Bei den versorgungsberechtigten Arbeitnehmern führen die Zuwendungen des Trägerunternehmens zur Unterstützungskasse zu keinen steuerpflichtigen Einkünften. Erst wenn die Arbeitnehmer tatsächlich Versorgungsleistungen von der Kasse erhalten, müssen diese versteuert werden. Für sie sind die Renten als nachträgliche Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit zu versteuern.

Tarifvergleich

Einen individuellen Angebotsvergleich zur betrieblichen Altersvorsorge, können Sie hier anfordern. Unsere Experten stellen Beiträge und Leistungen der jeweiligen Tarife zum direkten Vergleich gegenüber. Dieser Service ist für Sie selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.