Riester-Rente

Steuervorteil

Der Gesamtbeitrag zu einem Riester-Vertrag, der sich aus dem Eigenanteil und den Zulagen zusammensetzt, kann jährlich bis maximal 2.100 Euro steuermindernd geltend gemacht werden. Dieser Höchstbetrag gilt für jeden Riester-Sparer einzeln und kann auch bei zusammen Veranlagten nicht auf den Ehepartner übertragen werden.

In der Einkommensteuererklärung wird der Gesamtbeitrag als Altersvorsorgeaufwand berücksichtigt und mindert somit das zu versteuernde Einkommen. Fällt die aus dem Sonderausgabenabzug ergebende Steuerersparnis höher als der Anspruch auf Zulagen aus, stellt die Differenz der Steuerersparnis aus Sonderausgabenabzug abzüglich der Zulagen den Steuervorteil dar.

Angebot zur Riester-Rente

Ein konkretes und auf Sie persönlich zugeschnittenes Angebot zur Riester-Rente können Sie hier anfordern. Die Angebotserstellung ist für Sie selbstverständlich kostenlos und ohne weitere Verpflichtungen.