Private Krankenversicherung

Lehrer und Referendare

Für Lehrer und Referendare mit Beihilfeanspruch, beziehungsweise Angestellte mit einem Bruttoeinkommen oberhalb der Pflichtversicherungsgrenze, besteht die Möglichkeit eine private Krankenversicherung abzuschließen. Bei Beihilfeberechtigten, richtet sich der zu versichernde Anteil nach der Höhe des Beihilfeanspruchs und dem Beihilfeträger. Im persönlichen Angebotsvergleich, erhalten Sie detailierte Informationen über Beiträge und Leistungen der privaten Krankenversicherung für Lehrer.

Beihilfeberechtigte Lehrer und Referendare

Als Lehrer oder Referendar, an zum Beispiel einer öffentlichen Schule, haben Sie die Möglichkeit, die nach dem Beihilfezuschuss verbleibenden Restkosten privat abzusichern. Eine solche Restkostenversicherung können Sie für sich selbst und ggf. für Ihren Ehepartner / Lebenspartner gemäß LPartG sowie für Ihre Kinder abschließen. Der zu versichernde Restkostenanteil hängt von Ihrer Lebenssituation beziehungsweise vom Status Ihrer Familienangehörigen ab und bewegt sich zwischen 20% - 50%. Der Tarifbeitrag zur privaten Krankheitskostenabsicherung fällt dabei entsprechend des versicherten Prozentsatzes anteilig aus.

Lehrkräfte in privatwirtschaftlicher Anstellung

Als Lehrkraft mit Anstellungsverhältnis an beispielsweise einer privaten Bildungseinrichtung, haben Sie dann die Option sich privat zu versichern, wenn Ihr jährliches Bruttoeinkommen oberhalb der Jahresarbeitsentgeltgrenze liegt. Diese Entgeltgrenze beträgt für das Jahr 2019 5.062,50 € pro Monat. Im Gegensatz zu Beihilfeberechtigten, denen ein Teil der angefallenen Krankheitskosten erstattet wird, erhalten Angestellte von ihrem Arbeitgeber einen Zuschuss zur Finanzierung der Krankenversicherung. Dieser Arbeitgeberanteil liegt i. d. R. bei 50% des Monatsbeitrags, jedoch maximal 331,24 € für die Krankheitskostenabsicherung und 57,85 € für die Pflegepflichtversicherung.

Versicherbare Leistungen

Der Leistungsumfang einer privaten Krankenversicherung kann entsprechend Ihrer individuellen Ansprüche gestaltet werden. Versicherbar sind u. A. Leistungen für:

  • privatärztliche Behandlungen im ambulanten und stationären Bereich bei freier Arzt- und Krankenhauswahl
  • stationäre Unterkunft im 1- oder 2-Bettzimmer
  • Kostenerstattung über die Höchstsätze der Gebührenordnungen bis hin zum Rechnungsbetrag
  • anpassbare Leistungen für Zahnersatz und Kieferorthopädie
  • Kurtagegeld und Krankenhaustagegeld in beliebiger Höhe

Tarifvergleich

Mit Hilfe eines Tarifvergleichs, können Sie die für Sie idealen Absicherungsmöglichkeiten bestimmen. Unsere Experten stellen hierfür Beiträge und Leistungen der für Sie geeigneten Tarife zum direkten Vergleich gegenüber. Dieser Service ist für Sie selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

jetzt kostenlosen Vergleich anfordern »