Onlinevergleich

Betriebsunterbrechungsversicherung

Aufgrund von Sachschäden wie zum Beispiel Feuer, besteht das Risiko eines längeren Betriebsausfalls. Mit dem entsprechenden Versicherungsschutz können die finanziellen Folgen abgefangen werden. Der Versicherer kommt während der Zeit des Ausfalls für die laufenden Kosten wie Miete und Löhne sowie entgangener Gewinn auf. Im Rahmen der Betriebsunterbrechungs- / Betriebsausfallversicherung können u. A. folgende Risiken versichert werden:

  • Sachschäden
    zB. durch Feuer, Leitungswasser, Sturm Hagel
  • Geschäftsführerausfall
    wenn das Unternehmen auf die Mitarbeit des GF (zB. Arztpraxen) angewiesen ist und dieser durch Unfall oder Krankheit ausfällt
  • Höhere Gewalt
    wenn das Unternehmen zB. aufgrund von Quarantänevorschriften geschlossen werden muss

Tarifbeispiel zur Betriebs- / Geschäftsausfallversicherung

Die nachfolgend aufgeführten Angaben beziehen sich auf Betriebe mit maximal 3 tätigen Personen und einem Deckungsbetrag (betriebl. Fixkosten + Gewinn) von 72.000 Euro p. A.. Die Beiträge verstehen sich netto p. A. bei jährlicher Zahlungsweise. Alle Angaben ohne Gewähr.

Geschäftsführer bis Alter 45 7 Karenztage 14 Karenztage
Beitrag für Bürobetriebe 1.193,- Euro 958,- Euro
Beitrag für Arztpraxen 1.004,- Euro 810,- Euro
Bsp.: Leistung bei 28 Tagen Betriebsunterbrechung 72.000 / 360 x 21
= 4.200,- Euro
72.000 / 360 x 14
= 2.800,- Euro

Tarifvergleich

Einen individuellen Tarifevergleich zur Firmenversicherung, können Sie hier anfordern. Unsere Experten ermitteln die Ihren Wünschen entsprechenden Tarife und stellen deren Preise und Leistungen zum Vergleich gegenüber. Dieser Service ist für Sie selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.