Versicherungslexikon

Sozialversicherungsabkommen

Zwischen der Bundesrepublik Deutschland und allen EU-Ländern sowie einigen Nicht-EU-Ländern bestehen Sozialversicherungsabkommen, die bei Verlassen des Heimatlandes die Leistungsansprüche der in der Kranken-, Unfall-, und Rentenversicherung Versicherten regelt. Beispielsweise bietet die gesetzliche Krankenversicherung einen Anspruch auf Leistungen in den Ländern der EU. Über eine Auslandsreisekrankenversicherung können medizinische Versorgungsleistungen für die Länder abgesichert werden, mit denen kein Sozialversicherungsabkommen besteht.