Versicherungslexikon

Heilpraktiker

Unter der Ausübung der Heilkunde im Sinne des Heilpraktikergesetzes (HeilprG) wird jede berufs- oder gewerbemäßig vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden von Menschen gefasst. Leistungsanspruch für Heilpraktikerbehandlungen besteht i. d. R. nur bei einer entsprechenden privaten Absicherung, wie zB. Zusatzkrankenversicherung und private Krankenvollversicherung.