Informationen und Vergleich

Wohn-Riester-Förderung

Die Eigenheimfinanzierung wird vom Staat Riester gefördert. Diese Förderung kann für Bausparverträge und Baudarlehen in Anspruch genommen werden. Des Weiteren besteht auch die Möglichkeit, Kapital aus zum Beispiel einer Riester-Rentenversicherung zu entnehmen. Wie Sie die Riester-Förderung für Ihre Immobilienfinanzierug ideal nutzen, erfahren Sie im persönlichen Angebot.

jetzt kostenlosen Vergleich anfordern »

Finanzierung von selbst genutztem Wohneigentum

Mit in Kraft treten des Eigenheimrentengesetzes zum 01.01.2008, wurde die Finanzierung von selbst genutztem Wohneigentum in die staatlich geförderte Altersvorsorge integriert. Für Personen mit Anspruch auf Riester-Förderung besteht nun die Möglichkeit, die sogenannte Eigenheim-Rente in die Finanzierung von zum Beispiel einer Eigentumswohnung einfließen zu lassen. Die staatliche Förderung setzt sich wie bei der klassischen Altersvorsorge aus den folgenden Mitteln zusammen:

  • Grundzulage von 154,- Euro p. A. - Berufseinsteigr, die das 25. Lebensjahr bei Vertragsbeginn noch nicht vollendet haben, erhalten zusätzlich einen einmaligen Bonus von 200,- Euro = 354,- Euro im 1. Jahr.
  • Kinderzulage von 185,- Euro p. A. je Kind, bzw. 300,- Euro p. A. für jedes Kind, das ab dem 01.01.2008 geboren wurde.
  • Steuervorteil durch Sonderausgabenabzug in Höhe von bis zu 2.100,- Euro p. A. - als Sonderausgaben können sämtliche Eigenanteile zzgl. der Zulagen angesetzt werden.

Förderfähige Varianten der Immobilienfinanzierung

Im Rahmen des Eigenheimrentengesetzes werden die folgenden drei Arten zur Immobilienfinanzierung als förderfähig berücksichtigt:

  • Bausparverträge
    während der Ansparphase und ggf. der Tilgungsphase wird der Bausparvertrag durch Zulagen gefördert. Die Aufwendungen können dabei als Sonderausgabenabzug steuerlich geltend gemacht werden.
  • Dahrlehen
    Tilgungsleistungen für Darlehen, die nach dem 31.12.2007 der Eigenheimfinanzierung dienten, gelten als Altersvorsorgebeiträge und werden somit durch Zulagen und Steuervorteile gefördert.
  • Kapitalentnahme aus Altersvorsorgeverträgen
    das in Riester geförderten Altersvorsorgeverträgen angesparte Rentenkapital kann vollständig zur Anschaffung von Wohneigentum entnommen werden. Des weiteren besteht die Möglichkeit, die Kapitalentnahme zur Rückzahlung von Altdarlehen zu verwenden.

Riester-Rente oder Wohn-Riester?

Mit dem Erwerb oder Bau einer eigenen Immobilie geht meist ein lang ersehnter Wunsch in erfüllung - mit Wohn-Riester wird dieser sogar staatlich gefördert. Die Riester-Rente hingegen bietet im Alter ein zusätzliches finanzielles Polster und Flexibilität, was auch sehr vorteilhaft sein kann.

Angebot Wohn-Riester

Ein individuelles Angebot zur Riester geförderten Eigenheimfinanzierung, können Sie hier kostenlos anfordern.

BAUFI ANFRAGE

Unser Service für Sie
  • objektive Marktanalysen
  • neutrale Produktauswahl
  • detaillierte Angebotsvergleiche
  • für Sie kostenlos & unverbindlich