Pensionsfonds

Leistungen als Einmalkapitalauszahlung

Pensionsfonds, die dem deutschen Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) unterliegen, dürfen bisher lediglich lebenslange Leistungen erbringen. Diese Einschränkung könnte jedoch schon bald aufgehoben werden. Anlass hierfür ist ein entsprechender Vorschlag, der im Gesetz zur Beaufsichtigung der Finanzunternehmen eines Finanzkonglomerats* zu finden ist.

Der Finanzausschuss des Bundesrates wird sich voraussichtlich am 07. März 2013 mit dem Gesetzentwurf zur Änderung der Definition der Pensionsfonds im VAG befassen. Damit soll es Pensionsfonds künftig möglich sein, Leistungen auch als Einmalkapitalauszahlung ausschütten zu können.

Arbeitnehmern würde sich damit ein Durchführungsweg der betrieblichen Altersvorsorge eröffnen, bei dem sie einerseits Beiträge stark renditeorientiert anlegen und andererseits die Auszahlung, ähnlich wie bei einer Direktversicherung,  flexibel gestalten könnten.

* Konzern bestehend aus je mind. einem Unternehmen der Versicherungsbranche und einem Unternehmen der Banken- und Wertpapierdienstleistungsbranche

Unser Service für Sie
  • objektive Marktanalysen
  • neutrale Produktauswahl
  • detaillierte Angebotsvergleiche
  • für Sie kostenlos & unverbindlich